zum Erkennen der inneren Gefühlswelt, zur Stärkung des Selbstbewusstseins und zur Entwicklung von alternativen Handelsstrategien.

 

 

„Ich fühle, also bin ich.“ ~ Safi Nidiaye

Gefühle, Emotionen und Empfindungen sind wesentliche Bestandteile unserer Persönlichkeit und begleiten in allen, wirklich in allen Lebenslagen und Situationen. Sie leiten uns im Kontakt mit Menschen innerhalb unserer Familie, in der Schule mit Klassenkameraden_innen, im Kontakt mit Freunden und Freundinnen und nicht zuletzt auch in der Schule oder auch im Beruf. Sie geben uns Auskunft über unsere Werte, Vorstellungen und Urteile. Bewusst und auch unbewusst. Im besten Fall erkennen wir sie. Das beeinflusst Handlungen im Beruf und Alltag zu Gunsten aller Betroffenen. Sind wir unserer Emotionen bewusst, kommen wir in Kontakt mit unserem Innenleben im Idealfall. Aber auch der Fall, sollten wir sie einmal nicht wahrnehmen, führen diese unbewussten Prozesse zu Herausforderungen, in denen wir Erfahrungen sammeln können. Manchmal jedoch werden Gefühle und Emotionen als unwichtig abgetan und sogar unterdrückt. Wir spüren diesen nicht nach, aus Angst vor den Gefühlen selbst oder aus Angst vor den Konsequenzen. Im schlimmsten Fall folgt sogar eine Ablehnung unserer Gefühlswelt, gar die Abtrennung. Dadurch lassen wir Gewalt, Ablehnung, Missgunst, Frust, Depression und Sucht in uns entstehen. In der Schule, innerhalb der Familie kann es zu Auseinandersetzungen und Streitereien, zu lauten und unruhigen Atmosphären während des Unterrichts, bis hin zur Gewalt eskalieren. Es kommt zu Situationen, in denen bei allen beteiligten Schülern_innen und Lehrkräften Stress entsteht. Meist fehlt es an Ventilen zum Ausdrücken der eigenen Emotionen und Gefühle. Im besten Fall erweisen uns Gefühle Dienerschaft und weniger beherrschen uns weniger. 

Es steckt ein enormes Potential in den eigenen Emotionen, wenn wir mit ihnen Kontakt stehen. Macht mich eine Sache glücklich und bin ich in der Lage das zu fühlen, entwickelt das eine intrinsische Motivation und eine starke Dynamik für diese Sache. Genauso wie auch negative Emotionen uns auf Abstand zu einer Sache und einer Situationen bringt. Flucht ist intuitiv eine gute Entscheidung, allerdings langfristig sehr schädlich. Es braucht einen emotionalen Nährboden, so dass wir uns unsere Gefühlen und Emotionen stellen können. Steht ein Umfeld zur Verfügung, dass diese Art der Emotionalen Intelligenz unterstützt und fördert, entsteht innere Ruhe und Gelassenheit. Das führt zu weniger Stress.

Ist die Schule ein Umfeld für Emotionen und Gefühle? Gestehen wir Menschen innerhalb der Schule und nicht zuletzt uns selbst das Fühlen und Spüren von Gefühlen und Emotionen zu? Wie kann das aussehen? Das betrachtet dieser Workshop. Wir beschäftigen uns mit den „Basisemotionen“ (siehe Martin Dornes, Paul Ekman) Freude, Angst, Trauer, Ekel und Wut. In allen Kulturen, auf allen Kontinenten, in allen Ländern der Welt kennen wir diese Emotionen durch Ausdruck in Mimik, Gestik und Tonfall. In diesem Workshop lernen wir diese Basisemotionen genauer kennen. Weiter möchten wir Werkzeuge und Handlungsstrategien zum Erkennen und Ausdrücken von individuellen und differenzierteren Gefühlen und Emotionen unseren Teilnehmer_innen an die Hand geben. 

Wir sind Herzensforscher_innen und forschen nach den Tiefen und Höhen in unserem Herzen. Was gibt es zu erkennen und zu entdecken? Das möchten wir gemeinsam in diesem Workshop erarbeiten.

Das lernen wir:

  • Gefühle und Emotionen erkennen und benennen
  • Innere Gefühlswerten erforschen, Klarheit schaffen
  • Stärkung des Selbstbeswusstsein
  • Stresskompetenz entwickeln
  • Empathiefähigkeit fördern
  • Inneres Krisenmanagement
  • Konfliktsituationen erkennen
  • Gewaltprävention 
  • Handlungsmuster erkennen und entdecken

Zielgruppe

Schüler_innen, Lehrkräfte und Eltern

Zeitlicher Rahmen

½-, 1– oder 2-tägiger Workshop direkt an der Schule in 4, 6 bzw 12 Unterrichtsstunden

Kombination mit anderen Workshops

Dieser Workshop kann in Kombination mit dem Workshop „Soziale Medien, Internet und Cybermobbing“ gebucht werden. Weiter kann auch hier mit Medien gearbeitet werden. Wir freuen uns auf eure individuelle Anfrage.

Beschreibung (pdf)


UNVERBINDLICHE ANFRAGE

Projekt/Workshop
ImproCoolTourSoziale Meiden, Internet und CybermobbingKommunikationstrainingGruppentraining - TeamEventPlanspielAnderes Thema


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.