Soziale Medien sind omnipräsent und in den meisten Fällen besitzen viele Kinder in den Grundschulen bereits ein Smartphone. Dementsprechend sind die junge Menschen schnell aktiv in den sozialen Medien. Dies stellt besondere Anforderungen an die „Digital Natives“ hinsichtlich Medien-, gleichwohl aber auch an die Sozialkompetenz im digitalen Zeitalter.

Dieser Workshop verbindet Medienkompetenz und soziale Kompetenz. Gemeinsam nähern wir uns dem Thema „Cybermobbing“ an. Was sind Ursachen und Gründe für Cybermobbing. Dies verbinden wir mit einer Einführung in soziale Medien. Wir besprechen Verhaltensweisen in diesen digitalen Räumen. Aus diesem Grund betrachten wir soziale Netzwerke on- und offline. Was sind soziale Netze? Wo können wir soziale Netzen finden?

Was passiert eigentlich mit meinen Daten? Wem gehören diese Daten überhaupt? Diese Fragen behandeln wir ebenso. Weiter produzieren wir einen Comic, einen Film oder eine Collage zum Thema soziale Medien und Cybermobbing.

Wir widmen uns spielerisch und medial den Themen und bedienen uns aus Methoden der Spielpädagogik, sowie der Medienpädagogik.

Das lernen wir

  • Theoretische und praktische Grundlagen der sozialen Medien
  • Medienproduktion mit Tablet-PCs
  • Schulung der Sozialkompetenz, Kommunikationsfähigkeit und Umgangsformen
  • Aufklärung über den Begriff „Cybermobbing
  • Rechtliches zum Thema Bilder und Daten Internet? Wem gehören Bilder?

Welche Jahrgangsstufe

5. – 8. Klasse

Kompaktworkshop

1 Projekttag, 4-6 Unterrichtsstunden

Projektwoche

20-25 Unterrichtsstunden an 5 Tagen


PROJEKT UNVERBINDLICH ANFRAGEN

Projekt/Workshop
ImproCoolTourSoziale Meiden, Internet und CybermobbingKommunikationstrainingGruppentraining - TeamEventPlanspielAnderes Thema